Der Ring der Ringe

Alle sagen mir immer, wie wichtig es ist, die perfekten Ringe für die Hochzeit auszusuchen.

Ist es nicht.

Um den Artikel etwas voller zu kriegen, hier noch ein Keksrezept, was ich heute ausprobiert habe, hatte ja Zeit über nach dem Ringkauf:

300 g Mehl
40 g Rohenzucker
125 g Margarine
100 g Agavedicksaft
100 g Erdnussbutter

Ofen bei 160 Grad vorheizen. Alle Zutaten zu einem gleichmäßigem Teig mischen. Runde Kekse daraus formen und für 10 Minuten in den Backofen stecken. Fertig!!!! (Psst.…Dauerte länger als das Ringekaufen)

Weiterlesen

Herr Nowodka erklärt Vintage

Och jood, dat Se misch he treffen. Isch wäiß nichth, ov wie et allt wussten, ävver beim’r dorüvver hät e neue Weetschaff eröffnet. Naja kein richtige, nor esu e moderne. Fröher gab et beim’r Mettbrötchen, met öntlich Öllich drop. Un wat maache der Pooschte. Jebrots dat Mett un der Öllich dürch, packe noch a pärche unaussprächliche Dinger drop un nennen et Burger. Letztens han isch d’r Keller ausgeräumt un ahl Palletten, Benzinkanister, ahl Jeeße un rock zuck wor all wäch. Se meinte se bruche dat all för der Deko. Dann ben isch met Ritasche ren un wat sin ich se drinke Altbier us Einmachgläsern un esse Fritten us Mülleimern. Un dat Bier, dat es nit ens vum Faaß, sondern usd’r Falsche, dat muß mer sich erstmal vorstellenm’r, hättenm’r sowas fröher nit getraut. Icsh han ens ming Broderschdoochter, Jenni, gefragt, wat dat all soll, un do meinte se nor et nennt sich wintäsch, Mir han et fröher Dress genennt. Wann do wintäsch wells, kanns do ija direktemang noh Colonia jöckeln, mieh wintäsch, als d’r Dom kriegste do nit.

Weiterlesen